Atlaskorrektur Dortmund

Viele Patienten die in die Praxis kommen haben schon viele Therapien ausprobiert. Sie sind oftmals von Arzt zu Arzt gelaufen ohne dauerhaft gesund zu werden.

 

Die Behandlung des Atlas kann bei vielen Menschen Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Nacken- und Rückenschmerzen lindern. 

Die Patienten benötigen in der Regel nur zwei Anwendungen im abstand von 8 Wochen und erleben häufig eine deutliche Verbesserung oder komplette Entfernung ihrer Symptome

Der Atlaswirbel kann  die Ursache von zahlreichen Beschwerden sein wenn dieser verschoben ist

Der erste Halswirbel, genannt Atlas oder C1, spielt für die Wirbelsäule eine ganz entscheidende Rolle.

Eine Fehlfunktion in diesem Bereich kann eine Kettenreaktion auslösen, mit Auswirkungen auf den gesamten Bewegungsapparat sowie das Herz-Kreislauf- und Nervensystem und Fehlfunktionen im gesamten Körper hervorrufen. Aus diesem Grunde sollte eine Atlasfehlstellung  so schnell wie möglich behoben werden sonst können im Laufe der Zeit ernsthafte Gesundheitsprobleme entstehen, weil der Körper nicht in der Lage ist, richtig zu funktionieren. Die Lebensqualität kann stark beeinträchtigt sein, wobei der Arzt häufig keine konkrete organische Ursache diagnostizieren kann.

Wichtige Informationen zum Atlaswirbel

Das Geburtstrauma kann bei vielen Neugeborenen eine dauerhafte Fehlstellung des Atlas  und manchmal auch des Axis (zweiter Halswirbel) hervorrufen

Nachfolgende Ereignisse wie: Schleudertrauma, Stürze, Intubation während chirurgischer Eingriffe in Vollnarkose, können eine Fehlstellung des Atlas oder weiterer Wirbel verursachen oder verstärken.

Bei vielen Patienten die eine Fehlstellung des Atlas haben sehen wir auch psychische Erkrankungen wie Depressionen die sich im Laufe der Zeit einstellen können.

Die Schulmedizin kennt leider nicht die Auswirkungen der Atlasrotation auf den menschlichen Körper. Mittlerweile gibt es allerdings immer mehr Heilpraktiker und Zahnärzte die diese Symptomatik kennen und wissen wie man den Atlas korrigieren kann.

Eine Computertomographie  erlaubt es, die Atlasfehlstellung deutlich zu erkennen und präzise zu messen. Wenn Sie eine CT Aufnahme haben dann bringen Sie diese bitte zur Behandlung mit

Einige Beschwerden im Zusammenhang mit einer Atlasfehlstellung:

  1. Kopfschmerzen – Spannungskopfschmerzen
  2. Migräne
  3. Schwindel – Gleichgewichtsstörungen
  4. Morbus Menière Symptome
  5. Sehstörungen – wiederkehrende Augenentzündungen
  6. Hörstörungen – Tinnitus – Ohrgeräusche
  7. Wiederkehrende Mittelohrentzündungen
  8. Trigeminusneuralgie
  9. Kieferfehlstellung – Kieferschmerzen – Kieferknacken
  10. Stirnhöhlenentzündung – Sinusitis
  11. Asthma (kann mehrere Ursachen haben)
  12. Eingeschränkte, schmerzhafte Kopfrotation
  13. Nackenschmerzen
  14. Steifer Nacken – Nackenstarre
  15. Chronische Beschwerden nach Schleudertrauma
  16. Schulterschmerzen – Schulterschiefstand
  17. Ameisenlaufen – Taubheitsgefühl
  18. Sehnenentzündung
  19. Tennisellenbogen – Karpaltunnelsyndrom
  20. Muskelverspannungen – Muskelschmerzen
  21. Rückenschmerzen
  22. Funktionelle Skoliose
  23. Hexenschuss – Lumbago
  24. Bandscheibenvorfall – Diskushernie
  25. Eingeklemmte Spinalnerven
  26. Beckenschiefstand – Beckenverwringung
  27. Arthritis – Arthrose (als Folge von Haltungsfehlern)

Wie viele Behandlungen sind notwendig

Die Behandlung besteht aus NUR ZWEI SITZUNGEN. In bestimmten Fällen kann vorab eine vorbereitende Sitzung durchgeführt werden.

Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sich der Atlas wieder verschiebt, macht ihn die Behandlung bei ständigem Stress, psychischer Überlastung, sowie einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD) nicht immun gegen Muskelverspannungen. Bei Bedarf können Sie eine Massage mit AtlantoVib buchen.